Magazin

Neueste Beiträge des Erotikversand Store

Pegging - Die anale Stimulation des Mannes

Pegging
Einmal Rollentausch gefällig und sich als Mann der Frau ganz devot hingeben? Einmal das Gefühl haben, der Empfangende zu sein und nicht den aktiven Part beim Sex auszuüben? Mit Umschnalldildos wird dieser geheime Wunsch vieler Männer wahr. Pegging nennt sich diese Spielart, die Mann und Frau oder Frau und Frau ein ganz besonderes Sexerlebnis liefert. Mit Umschnall Dildos können Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin anal befriedigen und nebenbei auch den Traum von einem Rollentausch zur Realität werden lassen. Inhaltsübersicht: Woher stammt der Begriff Pegging? Strap-on – Der künstliche Freudenspender Was ist der besondere Kick beim Rollentausch? Gleitmittel beim Analsex bitte nicht vergessen ...

Weibliche Ejakulation: intensiv die Lust erleben und genießen

Weibliche Ejakulation
Sobald es bei Männern um den Orgasmus geht, sind Fragen in den meisten Fällen nicht nötig, weil man beim Geschlechtsakt sieht, wie dieser aussieht. Wie aber sieht der sexuelle Höhepunkt bei der Frau aus? Auf dem Höhepunkt der Lust sondert die Frau eine Flüssigkeit ab, die mit einem starken Erregungszustand einhergeht. Man spricht von einem Ejakulat, das durch verschiedene kleine Ausgänge am linken und rechten Ende der Harnröhre abgesondert wird. Viele Jahrhunderte vor Christi Geburt beschrieben griechische Gelehrte den Orgasmus der Frau. Die Amerikanerin Deborah Sundahl hat viele Bücher über die weibliche Ejakulation und den G-Punkt geschrieben. Frau Sundahl beschreibt die Geschichte der Lust der Fr ...

Der perfekte Blowjob bringt ihn um den Verstand

Blowjob
Sprechen Menschen von Oralsex, tun sie dies oft hinter vorgehaltener Hand. Dabei sind Blowjobs Teil der Sexualität zwischen zwei Menschen. Sie können zwischen homosexuellen Männern bzw. einem heterosexuellen Paar stattfinden. Das Wort selbst ist missverständlich, denn mit blasen wie bei einer Trompete hat ein Blowjob nichts zu tun. Man spricht besser davon, dass man das Glied des Mannes leckt, saugt oder es komplett in den Mund nimmt. Ähnlich wie beim Vaginalsex kann der Mann zum Orgasmus kommen. Unterstützt werden Blowjobs durch einen intensiven Handjob, d.h. die Partnerin bzw. der Partner umschließt den Penis mit der Hand und beginnt ihn zu reiben. Das männliche Glied ist ein empfindliches Körperteil ...

Selbstbefriedigung hilft die eigenen Bedürfnisse besser kennen zu lernen

Selbstbefriedigung
Sobald Jungen und Mädchen in die Pubertät kommen, entwickelt sich der Körper rasant. Das sexuelle Verlangen wird durch hormonelle Veränderungen hervorgerufen und in dieser Phase erlebt man einen enormen Drang nach Sexualität. Viele der befragten Personen berichten, dass sie ihren Körper kennenlernen und dass sich dies positiv auf den Sex mit dem Partnerin bzw. dem Partner auswirkt. Es ist nicht schlimm zu masturbieren, sondern ein normales Verlangen. Man lernt seinen Körper besser kennen und kann eigene Vorlieben entdecken. Masturbation gibt es schon seit Jahrtausenden. Am häufigsten legt man selbst Hand an sein Geschlechtsteil an. Ebenso möglich ist es, pfiffige Sexspielzeuge und praktische Masturba ...

Analsex - Lust auf neue Erfahrungen - So klappt das erste mal Anal

Analsex
Lange Zeit galt Analverkehr zwischen Mann und Frau als anrüchig. Dabei gibt es ihn bereits seit Jahrtausenden in den verschiedensten Gesellschaften. Anders als beim Vaginalsex muss man beim Analverkehr größere Vorsicht walten. Das liegt daran, dass der Anus von Mann oder Frau eine empfindliche Zone mit zahlreichen Nerven ist. Deshalb ist es wichtig, dass sich die Partner bei dieser Form des Sex mehr Zeit lassen. Das Vorspiel ist wichtiger als sonst, weil empfindliche Körperregionen dadurch und mit Gleitgel auf den Sex vorbereitet werden können. Der Mann muss den Anus der Partnerin beim Analverkehr vordehnen, damit er mit dem Penis in die Analöffnung eindringen kann. Man spricht bei diesen Stellungen von ...

BDSM - Die Spielart für noch mehr Lust am Sex

BDSM
Wenn es in der Sexualität um den Begriff BDSM geht, dann finden sich hierzu viele unterschiedliche Auffassungen. Die Abkürzung steht für Bondage & Discipline (übersetzt Fesselung und Disziplinierung) sowie für Dominance & Submission (übersetzt Beherrschung und Unterwerfung) und schließlich für Sadism & Masochism (übersetzt Sadismus und Masochismus). Mit dem althergebrachten Blümchensex hat diese Spielart der Sexualität also nichts gemein. Vielmehr wird hier von allen Beteiligten verlangt, dass sie sich voll und ganz dem Partner bzw. der Partnerin hingeben. Anders als beim herkömmlichen Sex wird aus der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau ein Machtgefälle, d.h. die Dominanz einer ...

Sex in der Schwangerschaft: Lust erleben ohne Risiko

Sex in der Schwangerschaft
Inhaltsübersicht: Einzelne Stellungen im ersten Schwangerschaftsdrittel Sex im zweiten Schwanherschaftsdrittel Der Sex in der Zeit vor dem Geburtstermin Sex in der Schwangerschaft - Ein ewig diskutiertes Thema Ist Sex in der Schangerschaft umbedenklich? Wenn die Partnerin schwanger geworden ist, stellen sich werdende Väter und Mütter die Frage, welche Formen des Sex in der Schwangerschaft möglich sind. Gibt es Stellungen, die dem Kind in seiner Entwicklung schaden? Kann es zu Problemen in den verschiedenen Schwangerschaftswochen kommen? Grundsätzlich lassen sich all diese Fragen verneinen. Auch in der Schwangerschaft können Paare ihre Sexualität völlig normal ausleben. Das liegt daran, d ...

Die erogenen Zonen von Frau und Mann: Wichtig für intensiven Sex

Erogene Zonen
Inhaltsübersicht: Die erogensten Zonen der Frau Erogene Bereiche von Kopf bis Fuß Erogene Stellen bei Mann und Frau Die erogenen Zonen - von Nervenenden durchzogen Erogene Stellen zur Steigerung der sexuellen Lust Liebe, Lust und Leidenschaft lassen im Verlaufe einer Partnerschaft nach, wenn man sich nicht bemüht, den Partner oder die Partnerin immer wieder aufs Neue zu entdecken. Werden die entsprechenden Körperpartien stimuliert, wird die sexuelle Erregung hervorgerufen, die bei Mann und Frau schließlich zum Orgasmus führt. Dabei sind die erogenen Bereiche bei beiden Geschlechtern nahezu gleich, denn neben den primären Geschlechtsmerkmalen gehören die Brust, das Gesicht, die Hände, F ...
Beitrag 1 bis 8 (von 8 insgesamt)
Seiten:  1